MeinBackbuch.de

Blini

Blini ( +1)

Blini sind kleine Pfannekuchen aus einem Buchweizen-Hefeteig. Zu den Blini werden würzige Beilagen wie saure Sahne und Räucherlachs gereicht. Rezept für 8 kleine Pfannkuchen.

Stichworte: fettgebackenes, hefeteig, pfannkuchen

Zutaten

125g Buchweizenmehl
125g Mehl Type 550
7g Trockenhefe (1 Päckchen)
ein Teelöffel Salz
375ml lauwarme Milch
2 Eier

Pflanzenöl zum Braten der Blini

Dazu passt saure Sahne, Räucherlachs und etwas frische Zitrone zum Beträufeln.

Zubereitung

Beide Mehlsorten mit der Trockenhefe und dem Salz mischen. Ein Ei trennen. Milch, das ganze Ei und das einzelne Eigelb zum Mehl geben und glatt rühren. Die Schüssel abdecken und für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Das Eiweiß steif schlagen und als letztes unter den vorbereiteten Teig ziehen.

Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen. Etwas Teig in die heiße Pfanne geben, so daß der Blini zu einem dünnen Pfannkuchen in der Größe einer Untertasse verläuft.

Sobald der Teig erstarrt und beginnt Blasen zu bilden wird der Blini gewendet und auf der anderen Seite gebraten bis er gleichmäßig gebräunt ist.

Fertige Blini auf einem Stück Küchenrolle ablegen ud warm halten. Das Bratfett wird vom Papier aufgenommen, die Blini liegen dann weniger schwer im Magen.

Mit saurer Sahne, Räucherlachs und etwas frischer Zitrone zum Beträufeln servieren.

MeinBackbuch.de: ©2006-2011 U. Fritz. Alle Rechte vorbehalten.
Die Verwendung der Inhalte anders als zur privaten Nutzung, auch auszugsweise, bedarf der schriftlichen Zustimmung. Bezeichnungen, Markennamen und Produktbezeichnungen des jeweiligen Inhabers, auch wenn Sie nicht als solches gekennzeichnet sind, unterliegen im Allgemeinen dem warenzeichen-, marken oder patentrechtlichem Schutz.